Geländeaktion 2013

 

Geländeaktion 2013
Planung -> <- Durchführung
  
 wald_1_1
 SONY DSC
Zur Story
    weg
Zu den Berichten
Einige interessante Fakten:
   Zu den Bildern
Für diese Aktion trafen wir uns an 4 Wochenenden und planten im Schnitt je 4 Stunden
  Es gingen zu Bruch: eine Feuerschale, ein Buldog, ein Wasserkanister und keiner von uns
Wir begegneten 6 fremden Personen alle 6 gaben Infos über uns an die Sipplinge weiter. (Förster, Jogger, Jäger)  
  Es war mehr als eine Idee um diese Aktion in das zu verwandeln was sie war.
Am Wissen müssen wir noch feilen  
  An der Hygiene auch!
Erfolgreiche Aktion mit begeisterten Kids  
Planung und Durchführung steht in einem schweren Gleichgewicht gegenüber, vernachlässigt man die Planung verfällt die Durchführung. Anders herum würde die Planung ohne die Durchführung nichts weiter als eine Idee bleiben.
Zuerst mussten wir uns einige Fragen stellen:-)
Planung zum Wald: Planung zur Story:
Der Wald musste gebucht werden. Alle Geländegrenzen musste jeder kennen. Der Förster und die Jäger mussten Bescheid bekommen. Lagepunkte geplant werden: Wo bekommen wir Wasser her? Wie schaffen wir das Material in den Wald? Wir verläuft die Geschichte? Wie beschwört man Tatendrang herauf? Wer taucht wann zu welcher Zeit wo im Spielgebiet auf? Wer spielt welche Rolle? Was tun die einzelnen Personen, um die Kids zum Ziel zu bringen? Wie sieht der Showdown aus?
 Planungen zum Zeitpunkt:  Planungen zur Anfahrt:
Wann macht wer was um zu gegebener Zeit alles bereit zu haben. Wann machen wir die Aktion und hat da jeder Zeit. Wann bereitet wer welchen Punkt bis zu welchem Zeitpunkt vor. Wann kommt es zu Ruhezeiten (Essen, Schlafen) für die Führung?   Welches Auto muss wo stehen damit die entsprechenden Personen zum entsprechenden Zeitpunkt das Gelände erreichen bzw verlassen können. Wer unterstützt uns beim Fahren. Wo starten wir. Wer fährt uns dahin. Wieviele Sitzplätze brauchen wir pro Auto.
  zurück

0 comments on “Geländeaktion 2013Add yours →

Schreibe einen Kommentar